Top-Listen

Top 10 der aktuellen rechten Außenverteidiger im Fußball weltweit

Wie viele Rollen im Fußball ist auch die Position des rechten Außenverteidigers eine, die sich in den letzten Jahren weiterentwickelt hat. Einst war sie ein wichtiger Teil einer starren Viererkette, in der Konzentration, Balance und ein gutes Auge für Konterangriffe von größter Bedeutung waren. Heute wird sie von Spielern eingenommen, die schnell nach vorwärts kommen und den gegnerischen Außenverteidiger in Bedrängnis bringen wollen.

Die Prioritäten des modernen rechten Außenverteidigers haben sich jedoch scheinbar umgekehrt: Die meisten Spieler auf dieser Position verlassen sich auf ihre Fähigkeit, anzugreife, und nicht mehr auf ihre defensive Sorgfalt… Wer sind die zehn besten Rechtsverteidiger im Fußball, die es derzeit gibt?

10. Nelson Semedo – Barcelona

In die Fußstapfen von Dani Alves bei Barcelona zu treten, war immer eine unmögliche Aufgabe, aber der portugiesische Nationalspieler gibt sein Bestes. Der schnelle Außenverteidiger, der 2017 von Benfica verpflichtet wurde, hat sich bei den Katalanen schnell einen Stammplatz erkämpft und bereits über 100 Einsätze absolviert.

Mehrere englische und italienische Vereine sollen an dem 26-Jährigen interessiert sein. Obwohl er sich in dieser Saison die Spielzeit mit Sergi Roberto teilt, steht er bei den Fans im Nou Camp und bei Barca-Boss Quique Setien hoch im Kurs.

9. Giovanni Di Lorenzo – Napoli

Mit zwei Toren und sieben Torvorlagen in allen Wettbewerben in dieser Saison hat der ehemalige Stürmer seine Torgefährlichkeit offensichtlich nicht verloren. Mittlerweile ist Di Lorenzo Stammspieler im Team von Gennaro Gattuso bei Napoli und befindet sich in der besten Form seiner Karriere.

Sein internationales Abenteuer mit Italien begann erst letztes Jahr, als er für sein Land mit einem assistierten Treffer in einem EM-Qualifikationsspiel 2020 startete. In jüngster Zeit spielte er jedoch eine Schlüsselrolle bei der erfolgreichen Coppa Italia-Reise seines Vereins in dieser Saison, die in einem Sieg im Elfmeterschießen gegen Juventus Anfang des Monats ihren Höhepunkt fand.

8. Aaron Wan-Bissaka – Manchester United

Der junge Verteidiger hat sich in Old Trafford bereits als einer der besten rechten Außenverteidiger des Landes etabliert und ist ein eifriger und beliebter Spieler. Seine 103 Angriffe in der Premier League in dieser Saison sind die zweitmeisten nach Ricardo Pereira von Leicester. Die United-Fans freuen sich über eine Leidenschaft und Hartnäckigkeit auf dem Platz, die in den letzten Jahren gefehlt hat.

Mit gerade einmal 22 Jahren wird der ehemalige Verteidiger von Crystal Palace nur noch besser werden. Vor allem, wenn sein Verein seinen derzeitigen Aufwärtstrend fortsetzen kann. Eine vielversprechende Vereinskarriere ist nicht die einzige Belohnung, denn Wan-Bissaka soll mit Spielern wie Trent Alexander-Arnold und Kyle Walker um einen Platz in der englischen Nationalmannschaft konkurrieren.

7. Ricardo Pereira – Leicester

Pereira ist ein Spieler, der Semedo in den letzten Jahren aus der portugiesischen Nationalmannschaft verdrängt hat. Er hat sich zu einem der besten rechten Außenverteidiger der Welt gemausert. Der 26-Jährige wird von den Anhängern im King Power Stadium verehrt und wurde in seiner ersten Saison in England zum Spieler der Saison und zum Spieler der Saison des Vereins gewählt.

Seitdem hat er sich von Spiel zu Spiel gesteigert. Seine kultigen Vorstöße entlang der rechten Außenlinie und seine punktgenauen Flanken führten oft zu einem gut ausgearbeiteten Tor für Jamie Vardy. Leider wird ihn eine Verletzung des vorderen Kreuzbandes für den Rest der Saison außer Gefecht setzen. Aber in dieser Saison konnte er drei Tore, zwei Torvorlagen, zehn Treffer und 119 erfolgreiche Zweikämpfe vorweisen.

6. Kieran Trippier – Atletico Madrid

Der teure Wechsel von Kyle Walker zu Manchester City im Jahr 2017 hinterließ eine Lücke in der Abwehr von Tottenham Hotspur, doch es dauerte nicht lange, bis diese Lücke von Trippier gefüllt wurde. Der 29-Jährige ist inzwischen zum spanischen Klub Atletico Madrid gewechselt, wo er sich unter dem charismatischen Diego Simeone wohlfühlt.

Der englische Nationalspieler, der bei City unter Vertrag steht, könnte eines Tages in die Premier League zurückkehren. Doch im Moment ist er damit zufrieden an der Seite einiger der besten Spieler der Welt zu kicken. Er begann sein Leben in der spanischen Hauptstadt mit einem Debüt-Vorlagen für den ehemaligen Londoner Rivalen Alvaro Morata und erholte sich vom Herzschmerz des Champions-League-Finales 2019 mit den Spurs, indem er Liverpool in dieser Saison aus dem Wettbewerb warf.

5. Kyle Walker – Manchester City

Pep Guardiola hat Millionen ausgegeben, um seinen Kader bei Manchester City zu verstärken, und die Position des rechten Außenverteidigers war dabei keine Ausnahme. In den letzten Jahren wurden Spieler wie Danilo und Joao Cancelo in das Etihad-Stadion geholt, aber Walker ist die erste Wahl des Spaniers.

Er ist schnell, direkt und hat einen großen Anteil an den jüngsten Erfolgen von City. In den letzten Jahren war er einer der konstantesten Spieler in der englischen Liga und stand auch in der englischen Nationalmannschaft unter Gareth Southgate auf dem Platz. Seine Liste der Auszeichnungen ist in Manchester schnell gewachsen und er ist immer noch auf dem Höhepunkt seines Engagements.

4. Benjamin Pavard – Bayern München

Der französische Nationalspieler, der 2018 den Weltpokal und 2020 die Bundesliga gewann, hat sich langsam aber sicher zu einem der besten rechten Außenverteidiger des internationalen Fußballs entwickelt und ist auf beiden Seiten des Spielfelds präsent. Trainer Hansi Flick ging ein großes Risiko ein, indem er Joshua Kimmich in eine zentralere Rolle wechselte, aber es hat sich massiv ausgezahlt, da Pavard sich mühelos in die vakante Außenverteidiger Position eingelebt hat.

Nach zwei Toren bei der Wiederaufnahme des deutschen Fußballs hat er nun vier Treffer in dieser Saison erzielt, zusammen mit vier Vorlagen. Noch wichtiger für den Titelgewinn ist allerdings seine Defensivarbeit, denn die Bayern haben ein Spiel vor Schluss nur 32 Gegentore kassiert.

3. Achraf Hakimi – Borussia Dortmund

Ein weiterer Jungstar mit 21 Jahren, der sowohl in der Heimat als auch in Europa für Furore gesorgt hat. Der Marokkaner, der derzeit für zwei Jahre von Real Madrid an Borussia Dortmund ausgeliehen ist, steht kurz davor sich in einen echten Außenstürmer zu verwandeln, da er sehr schnell und beharrlich nach vorne drängt. Sein Bundesliga-Geschwindigkeitsrekord von 36,49 km/h wurde erst kürzlich von Bayern Münchens Star Alphonso Davies mit 36,51 km/h übertroffen.

Der Dortmunder ist jedoch in dieser Saison mit zehn Vorlagen und fünf Toren der führende Mann in der deutschen Abwehr. Auch in der Champions League hat Hakimi bereits viermal getroffen, unter anderem gegen Inter Mailand und Slavia Prag. 2018 hatte er sich mit drei Torvorlagen beim 4:0 gegen Atletico Madrid auf der europäischen Bühne vorgestellt.

2. Dani Carvajal – Real Madrid

Er ist derjenige, dessen Nachfolger Hakimi in den kommenden Jahren werden könnte. Aber Carvajal hat mit Sicherheit noch einige Jahre an der Spitze vor sich. Man darf nicht vergessen, dass der Spanier trotz seiner langen Liste an Auszeichnungen und seiner Beständigkeit als rechter Außenverteidiger gerade einmal 28 Jahre alt ist. Er hält nicht nur Hakimi im Bernabeu von der Bildfläche fern, sondern auch Alvaro Odriozola, einen weiteren spanischen Nationalspieler und einen weiteren Leihspieler aus der Bundesliga, dieses Mal bei Bayern München.

Unterschätzt, unterbewertet und vor einem Jahrzehnt in Madrids Reservemannschaft verblasst, wechselte er nach Deutschland zu Bayer Leverkusen, mit einer Rückkaufklausel in seinem Vertrag – ein Geniestreich der Verantwortlichen des spanischen Vereins. Der vierfache Champions-League Sieger hat in der laufenden Saison in La Liga fünf Torvorlagen und ein Tor erzielt und bildet zusammen mit Sergio Ramos, Raphael Varane und Ferland Mendy eine formidable Abwehr.

1. Trent Alexander Arnold – Liverpool

Der Liverpooler Jungstar ist vielleicht der talentierteste von allen, die derzeit im Einsatz sind. In nur wenigen Jahren hat er einen kometenhaften Aufstieg vom Melwood-Akademie Schüler zum Champions-League Sieger hingelegt. Mit seinen 21 Jahren lebt der junge Mann aus Liverpool seinen Traum und das zeigt sich auch auf dem Platz.

Seine 12 Torvorlagen in der letzten Saison sind ein Rekord für einen Außenverteidiger und in dieser Saison hat er diesen Wert bei noch acht ausstehenden Spielen bereits übertroffen. Mit 325 Flanken in der Liga liegt er weit vor allen anderen. Das zeigt, wie hungrig er darauf ist sich mit den Offensivtalenten Mohamed Salah, Roberto Firmino und Sadio Mane zu beschäftigen.

Hier ist eine weitere Liste Die wichtigsten 10 besten Torhüter der Welt.

About the author
mm
Pundit Feed
Add Comment
Click here to post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.